Skip to content

Personaltrainer Ausbildung

Da ich mich jetzt seit einiger Zeit schon mit dem Gedanken trage, die Personaltrainer Ausbildung zu absolvieren, habe ich mich etwas über die Anforderungen, die Dauer und die Kosten informiert.

Die Ausbildung zum personal Trainer an sich, ist sehr kurz, da die Grundausbildung nur eine Woche dauert. Alle anderen Qualifikationen erarbeitet man sich durch Spezialisierungen, Fortbildungen und Workshops.

In der einen Woche Grundausbildung werden lediglich die notwendigsten Kenntnisse, d.h. vor allem Organisation und Umgang mit den Kunden, Umgang mit einer personal Training Software, etc. vermittelt, da eine Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung, eine fertige Berufsausbildung im sportlichen oder sportmedizinischen Bereich notwendig ist. In meinem Fall ist das kein Problem, da ich ja schon mehrere Jahre als Physiotherapeut arbeite. Diese Ausbildungswoche wird am Ende mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung im Bereich personnel Training abgeschlossen, die darüber entscheidet, ob man die Ausbildung erfolgreich absolviert hat. Die Kosten liegen alles in allem bei ca. 1000,00 Euro.

Mit jedem Kurs, den man zusätzlich belegt, erhält man dann weitere Qualifikationen, wie beispielsweise Vorgehen bei der Corporate Fitness oder tiefere Einblicke in die Ernährungswissenschaft.

Ein spezielles Zertifikat ist hierbei das ISSA Training Zertifikat. ISSA bedeutet International Sports Science Association und ist eine amerikanische Organisation, die bereits seit den 80er Jahren professionelle Fitness Trainier ausbildet und weltweit in der Ausbildung im Bereich der personal Fitness führend ist. Das Zertifikat der ISSA zählt relativ viel, da es eine umfassende Ausbildung (ca. 3-4 Monate) beinhaltet; problematisch ist allerdings, dass die meisten Kurse zum praktischen Training in den USA stattfinden, was einen großen finanziellen Aufwand bedeutet, wenn man eine komplette Ausbildung (Theorie und Praxis) absolvieren möchte. Allerdings habe ich auch gehört, dass das Theorieprogramm der ISSA recht umfangreich ist und dass die Abschlussklausur ganz schön viel Lernaufwand bedeutet- vielleicht muss man dann einen Lernplan statt einem Trainingsplan erstellen- das wäre mit Sicherheit auch eine Herausforderung 🙂

Ich bin auf jeden Fall schon kräftig am Planen und hoffe, dass auch ich mich bald zu den personal Trainern zählen darf.