Skip to content

Trainingstipps für den Sommerurlaub

Wer sich für den Sommer eine gute Figur antrainiert hat, die Ernährung umgestellt hat und Disziplin ausweisen konnte, der sollte im Urlaub auf bestimmte Prinzipien achten. Schließlich ist der Beachbody hart erarbeitet und soll nicht durch falsche Entscheidungen zerstört werden. Deswegen ist notwendig auch im Urlaub unter Palmen oder bei der Sommerhitze etwas für den Körper und die Gesundheit zu tun. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten und Aktivitäten, die Schwung in die Entspannungstage bringen und gleichzeitig für eine gute Figur sorgen. Doch was kann man machen?

Eine sehr effektive Methode sich bei Zeitmangel fit zu halten ist das Ganzkörperttraining. So kann man in den Morgenstunden eine schnelle Session einfügen, die die Herzrate zum steigen bringt. Dabei kann man sich sehr gute Pläne im Internet heraussuchen, die jede Körperpartie beachten, sodass nichts ausgelassen wird. Ein solches Training kann man alle zwei bis drei Tage in den Alltag implementieren, um auch Regenerationstage gewährleisten zu können. Neben dem Ganzkörpertraining kann man viel Laufen gehen. Damit ist nicht das Sprinten gemeint, welches bei hohen Temperaturen vermieden werden sollte. 30-45 Minuten leichtes Joggen am Morgen oder in den späten Abendstunden kurbelt den Fettstoffwechsel an und hilft abends sogar beim Einschlafen. Wer beides miteinander kombinieren kann, ist natürlich top ausgestattet, da sowohl der Muskelaufbau als auch das Cardio vorhanden ist. Mit beiden Methoden geht selbstverständlich eine gesunde Ernährung einher. Deswegen sollte man auch im Urlaub darauf achten, frische und abwechslungsreiche Nahrungsmittel zu essen. Hier und da kann man sich auch einen Burger leisten, schließlich ist Sport nichts temporäres, sondern ein Lebensstil.

Wer im Sommerurlaub Zuhause bleibt und viel Zeit für das Training hat, der kann sich einen Trainer wie beispielsweise beim Personal-Training Frankfurt (http://www.personaltrainingfrankfurt.net/) zur Hilfe nehmen. So kann man den Körper mit professioneller und sehr gut ausgebildeter Unterstützung perfektionieren und das Beste aus sich selbst rausholen. Durch die Betreuung kommt man auch bei Motivationslöchern ins Training und beachtet die Regeln der Ernährung, denn ein Trainer ist immer da, wenn es um Disziplin und Durchhalten geht. So hat man den Urlaub optimal genutzt, um wertvolle Trainingstipps von einem Profi zu erlernen und auch anwenden zu können.

Comments are closed.