Skip to content

Muskeln lockern nach dem Training

Wer mit Fitness richtig fit sein möchte, der sollte bestimmte Dinge beachten, zum Beispiel die angemessene Lockerung der Muskeln nach dem Training. Beim Sport strengen sich die Muskeln des menschlichen Körpers an. welche Muskelgruppen wie stark arbeiten müssen, hängt immer von der jeweiligen Sportart ab. Einen Sport gibt es, den viele Menschen gerade zur Lockerung der Muskulatur betreiben. Es geht um das Schwimmen. Das Wasser hat grundsätzlich eine entspannende Wirkung auf den Körper. Deswegen ist nach einem Schwimmtraining nicht unbedingt ein umfangreiches Lockerungsprogramm einzuplanen.

Bei Ballsportarten gibt es eine einseitige Belastung

Ganz anders hingegen sieht es aus mit Ballsportarten. Während eines Fußballtrainings strengen sich die Beinmuskeln immens an und das am laufenden Band. Es kann dabei auch zu einseitigen Belastungen kommen. Nach dem Training oder aber auch nach einem Spiel sollte man eine leichte Massage in Anspruch nehmen. Die Beinmuskeln werden dadurch gelockert und entspannen schnell wieder. Dies wirkt zudem auch einem starken Muskelkater entgegen. Auch bei Handball, Volleyball und anderen Ballsportarten kommen vor allem die Beine zum arbeiten, weswegen diese eine Lockerung brauchen.

Wärme nach dem Training lockert und entspannt

Wer nun nicht nach dem Sport jedes Mal eine Massage nutzen kann, der sollte seinen Muskeln Wärme gönnen. Diese gibt dem Körper auch das, was er nach dem Trainieren benötigt: Entspannung. Es gibt hierbei verschiedene Möglichkeiten. Man kann in die Sauna gehen und die trockene Wärme genießen. Dann kann man auch ein Dampfbad machen. Dazu muss aber nicht eine öffentliche Einrichtung aufgesucht werden, da man ein Dampfbad auch leicht zu Hause einbauen kann. Das Dampfbad für Zuhause lässt sich problemlos zum Beispiel in der Duschkabine anbringen. Wer alles dies nicht nutzen will, der hat auch noch eine andere Möglichkeit, zu wärmen, nämlich mit der ganz normalen Badewanne, in die man einen entspannenden Badezusatz hinein geben kann oder aber einfach seinen Lieblingsduft. schließlich will die Seele auch entspannen.

Comments are closed.